Opfer der verfolgten Juden im Schwalm-Eder-Kreis – Buchprojekt der THS Homberg (Efze)

//Opfer der verfolgten Juden im Schwalm-Eder-Kreis – Buchprojekt der THS Homberg (Efze)

Projektort

Bundespräsident-Theodor-Heuss-Schule, Ziegenhainer Straße, Homberg (Efze), Deutschland

Projektträger

THS – AG Nationalsozialistische Erinnerungsorte

Projektzeitraum

20.03.2015 - 20.03.2015

Zielgruppe

Schüler der THS – AG Nationalsozialistische Erinnerungsorte

Projektbeschreibung

Wir möchten an diesem Tag das Buch der Öffentlichkeit vorstellen und vor allem jedem Schüler, der recherchiert hat, ein Buchexemplar überreichen. Das Gedenkbuch hat einen Umfang von 1318 Seiten, daher haben wir es in drei Teilbände geteilt. Das steigert zwar die Kosten, macht aber die Handhabung viel einfacher. Dazu sollen Bibliotheken, Archive, Mediotheken von dem Buch profitieren. Denn wir hoffen, dass wir nur der Vorreiter sind und auch andere Landkreise in Nordhessen den Mut und die Kraft finden, Gedenkbücher für ihre ehemaligen jüdischen Bürger zu publizieren. Es war zwar ein gewaltiger Aufwand für die 24 Schüler die gesamte Recherchetätigkeit in ihrer Freizeit durchzuführen, aber es hat sich gelohnt. Das Gedenkbuch dürfte das grundlegende Standartwerk für jeden im Kreis werden, der sich mit der jüdischen Geschichte der Region auseinandersetzt. Das gilt besonders auch für Schüler, die sich mit der jüd. Geschichte ihres Ortes auseinander setzen wollen. Die drei Teilbände des Gedenkbuches sind über 1.300 Seiten stark und zeichnen das Leben von mehr als 1.000 Menschen nach. Knapp 200 Spuren führen dabei direkt nach Auschwitz.
Die Bücher werden im „Print on demand“ Verfahren gedruckt. Der Druck erfolgt erst unmittelbar nach Bestellung im Onlineverfahren. Kosten entstehen also lediglich bei Bestellung.
Das Gedenkbuch soll in Archiven und Bibliotheken in Nordhessen verteilt werden und so zugängig gemacht werden. Alle beteiligten Schüler sollen ebenfalls ein gedrucktes Exemplar erhalten.

Projektziele

  • Sicherung von Geschichte
  • Jugendgerechtes Erinnern – von Jugendlichen aufgearbeitet
  • Archivierung von Geschichte XT

Kontaktdaten

Bundespräsident-Theodor-Heuss-Schule
– Gymnasium –
Ziegenhainer Str. 8
34576 Homberg (Efze)
05681-9948 0

Links und weitere Informationen

www.ths-homberg.de

2016-03-23T18:50:22+00:0023. März, 2016|GGN - Einzelprojekte 2015|