Fußball verbindet!

//Fußball verbindet!

Projektträger

Förderverein Jugendfußball Schwalm-Eder e.V.

Projektzeitraum

01.01.2015 - 01.01.2017

Zielgruppe

Jugendliche im Alter zwischen 13 und 18 Jahren aus Sportvereinen und unterschiedlicher kultureller Herkunft, die an der Kampagne des Hessischen Fußball-Verbandes "Nein! zu Diskriminierung und Gewalt!" teilgenommen haben". 20 Personen pro Maßnahme

Projektbeschreibung

  1. Einbindung von Projektpartnern zur inhaltlichen Umsetzung und Erstellung eines Projektplanes
  2. Erstellung der Interessenbekundung
  3. Beantragung von Fördermitteln
  4. Warten auf den Bewilligungsbescheid
  5. Treffen mit Projektpartnern bzgl. der zeitliche Umsetzung
  6. Information der Öffentlichkeit
  7. Umsetzung des Projektes, mit sechs Workshops bei anorak21 e.V.. Die Workshops werden jeweils von einzelnen Vereinen mit ihren Jugendmannschaften durchgeführt.
  8. Feedbackgespräche mit Projektpartnern

Projektziele

In den teilnehmenden Fußballvereinen soll neben der Teilnahme am hessenweiten Projekt “Nein zu Diskriminierung…” das Bewusstsein zur Arbeit im Team für Respekt und Toleranz geweckt werden.
– die Themen Respekt und Team sollen spielerisch mit erlebnispädagogischen Methoden vermitteltet werden.
– die Jugendlichen sollen Vorurteile abbauen und lernen sich in einem Team mit unterschiedlichen Menschen, Kulturen zu integrieren.
– Vermitteln von Werten für Integration, Vielfalt und Respekt – gegen Diskriminierung, Rassismus, Antisemitismus, Rechtsextremismus und Gewalt im und um den Fußball

Leitziele

Alle demokratischen Kräfte des Schwalm-Eder-Kreises arbeiten im Rahmen einer zu etablierenden „Partnerschaft für Demokratie“ konstruktiv zusammen. Das zivilgesellschaftliche Engagement gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit u. Intoleranz zu erhöhen.

Kontaktdaten

Förderverein Jugendfußball Schwalm-Eder e.V.
Christian Marx
Parkstr. 1
34576 Homberg (Efze)

 

2016-03-23T19:51:00+00:0023. März, 2016|DL - Einzelprojekte 2015|