15/16 Deutsch-Orientalisches-Sommerfest

//15/16 Deutsch-Orientalisches-Sommerfest

Projektort

Sportplatz Holzhausen am Hahn

Projektträger

Gemeinde Edermünde und Flüchtlingshilfe Edermünde

Projektzeitraum

17.07.2016 - 17.07.2016

Zielgruppe

Für das Projekt "Deutsch Orientalisches Sommerfest" ergibt sich eine multikulturelle Zielgruppe von Jung bis Alt, die derzeit im Chattengau zu Hause ist. Wir richten unsere Einladung an alle offiziellen Vertreter_innen und Bürger_innen der Gemeinden des Chattengaus (Edermünde, Gudensberg, Niedenstein).

Projektbeschreibung

Wir, rund 200 Ehrenamtliche aus Edermünde, unterstützen die Willkommenskultur unserer Gemeinde. Langfristig wollen wir dazu beitragen, eine offene Gesellschaft zu gestalten, in der ein solidarisches Miteinander und ein Zusammenleben auf Augenhöhe als selbstverständlich gelten. Unsere Ziele: die Integration der Neuankömmlinge, die Vermeidung von Isolation und Einsamkeit.

Am 17. Juli 2016 wollen wir gemeinsam am Sportplatz in Holzhausen am Hahn ein deutsch-orientalisches Sommerfest mit unseren neuen Mitbürger_innen feiern. Dazu wollen wir den Chattengau, d.h. Niedenstein, Edermünde und Gudensberg, einladen. Wir erwarten ca. 300 Personen. Geplant sind: deutsch-orientalische Begrüßung (deutsch, syrisch, farsi, englisch), buntes Programm für Groß und Klein, deutsch-orientalisches Essen & Musik, Videodokumentation über die Flüchtlingsgeschichte, Informationstafeln zur Flucht etc. sowie zu den einzelnen Personen, die als Geflüchtete und Helfer_innen hier in der Gemeinde zusammengewachsen sind.
Durch die Zusammenkunft unterschiedlicher Kulturen und Lebensweisen, wollen wir eine Plattform schaffen, die zum Austausch und Fremdverstehen anregt. Geflüchteten Menschen soll Raum und Stimme gegeben werden, um sich auszutauschen und von ihren Erlebnissen zu berichten. In der gesamten Planung und Umsetzung sind die Geflüchteten eigenständig tätig und setzen ihre Ideen und Vorschläge, wie z.B. die Filmdokumentation, die Begrüßungsrede und das Bühnenprogramm, um.

Projektziele

Es gelingt auf dem „Deutsch-Orientalischen-Fest“ mindest. 300 Gäste begrüßen zu können, die dabei auch umfangreich über die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit in den Chattengau-Gemeinden informiert werden.

Mit der filmischen Dokumentation des Aktionstages werden im Nachgang weitere Menschen über das Internet und Soziale Medien erreicht. Zudem soll in der regionalen Presse ein Artikel erscheinen.

In die Vorbereitung und Umsetzung werden die, Geflüchteten konkret und gleichberechtigt eingebunden (Filmprojekt, Bühnenprogramm, etc.).

Leitziele

Alle demokratischen Kräfte des Schwalm-Eder-Kreises arbeiten im Rahmen einer zu etablierenden „Partnerschaft für Demokratie“ konstruktiv zusammen. Das zivilgesellschaftliche Engagement gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit u. Intoleranz zu erhöhen.

Kontaktdaten

Flüchtlingshilfe Edermünde – über Gemeinde Edermünde anfragen

2016-07-11T08:36:46+00:0020. Juni, 2016|DL - Einzelprojekte 2016|