Fortbildungsveranstaltung zum Thema Mobbing

//Fortbildungsveranstaltung zum Thema Mobbing

Projektort

Dr. Georg-August-Zinn-Schule, Schwimmbadweg, Gudensberg, Deutschland

Projektträger

Dr. Georg-August-Zinn-Schule

Projektzeitraum

25.01.2016

Zielgruppe

Lehrer*innen, Sozialarbeiter*innen, Eltern und Schülervertreter*innen

Projektbeschreibung

Mobbing ist ein wichtiges Thema an unserer Schule. Schulmediation und Schulsozialarbeit und ein fortgebildeter Lehrer für No Blame Approach bilden bereits ein Kleinteam und haben sich auf bestimmte Vorgehensweisen im Umgang mit Mobbing verständigt und auch Schulleitung miteinbezogen. Es soll nun darum gehen, ein Basiswissen über das Thema in das Kollegium und darüber hinaus in die Schulgemeinde zu tragen. Wir wollen einen „Blick“ für Mobbing entwickeln – Mobbing erkennen. Bei den Interventionsmöglichkeiten soll eine Methodenkenntnis (insbesondere NBA) vermittelt werden, so dass alle am Ende wissen, welche Schritte zu erfolgen haben. NBA als „weiche“ Methode, die nicht sofort straft, die Schülerinnen und Schüler miteinbezieht und beteiligt, ist die Methode, die unserer pädagogischen Grundhaltung und unserem pädagogischen Konzept entgegenkommt.

Projektziele

Alle Mitglieder der Schulgemeinde sind ausreichend über das Thema Mobbing und die möglichen Interventionsmethoden informiert, die Abläufe sind bekannt. Bei Absprachen zur Durchführung der NBA-Methode kann auf ein gemeinsames Basiswissen zurückgegriffen werden.

Durch das Wahrnehmen von Mobbingstrukturen durch die Multiplikatoren, steigt der Bedarf an präventiven Projektstunden, in denen für das Thema Mobbing sensibilisiert wird.

Kontaktdaten

Dr. Georg-August-Zinn-Schule

Schwimmbadweg 30

34281 Gudensberg

2016-07-18T08:19:32+00:00 18. Juli, 2016|GGN - Einzelprojekte 2016|